Festival of Lights

Ideas & concept

A&O Technology stattet für Andreas Boehlke diverse Projekte beim Festival of Lights aus

Mit einem Feuerwerk an Illuminationen und Veranstaltungen verwandelte das FESTIVAL OF LIGHTS™ auch 2007 die deutsche Hauptstadt wieder zwei Wochen lang in eine einzigartige Glitzermetropole. Historische Wahrzeichen und Orte Berlins, wie das Brandenburger Tor, der Funkturm, der Berliner Dom und der Fernsehturm und weitere 40 Objekte, wurden spektakulär mit Beleuchtung, Events, Projektionen und Feuerwerk in Szene gesetzt. Neben der Funktion als Förderer für die Projekte „Fernsehturm, Palais am Festungsgrabengraben und Lichtdach am DomAquarée“ war A&O Technology bei dem Festival in Kooperation mit dem Lichtdesigner Andreas Boehlke, der Ideengeber und kreativer Kopf für 35 Projekte war, an vier Illuminations-Projekten direkt beteiligt. Die Programmierungen hierfür wurden von Jens Probst (A&O Vision) vorgenommen. A&O Technology stellte für die 12-tägige Veranstaltung zahlreiche Lichtsysteme aus seinem Rentalpark zur Verfügung.

Am Alexanderplatz beleuchteten FALCON BEAM 7 kW den 368 Meter hohen Fernsehturm in einer halbstündigen Lichtinszenierung. Die FALCON BEAM waren in gleichen Abständen am Fuß des Fernsehturms aufgestellt. Eine programmierte Show wurde automatisch abgespielt und sorgte für bewegte und dynamische Bilder auf dem Turm. Rund ein Drittel der Lichtfarben waren in orange gehalten, der CI-Farbe des Projekt-Förderers BSR (Berliner Stadtreinigung). Im Verlauf der Lichtshow bewegten sich die FALCON helixförmig nach außen, wobei sie als Searchlights fungierten und Lichtsäulen in den Berliner Nachthimmel zauberten. 

Bevor die FALCON BEAM 7 kW jedoch den Berliner Fernsehturm in Szene setzen konnten, mussten sie zuerst den weiten Weg aus Shanghai zurücklegen. Hier waren sie wenige Tage zuvor vom Lichtdesigner Robert „Bob“ Dickinson in das Lichtdesign zur Eröffnungsfeier der Special Olympics 2007 integriert worden.

Bei einem zweiten Projekt kamen am Eingang der Passage beim DomAquarée auf einem zwei Meter hohen Gerüst insgesamt sechs A&O Searchlights zum Einsatz. Die Geräte wurden als statische Lichtsäulen zu einem weißen Lichtdach inszeniert, das über den in der Nähe befindlichen Park bis hinaus zum Nikolai-Viertel zu sehen war.

Für das dritte Projekt, der Illumination des Palais am Festungsgraben, kamen SKY FALCON ARC colour 1,2kW zum Einsatz. Die Geräte waren direkt an der Frontfassade des Palais angebracht und tauchten diese großflächig in farbiges Licht. Die mit Farbwechseln programmierte Lichtchoreografie wurde durch ein e-cue-System automatisch gesteuert.

Desweiteren wurde ein Schiff, welches auf der Spree pendelte, mit SKY FALCON® ARC colour 1,2 kW bestückt. Vom Wasser aus wurden so verschiedene Gebäude am Ufer illuminiert. Die Geräte wurden auf beiden Seiten des Schiffes angebracht, und erzeugten langsame Farbwechsel auf den vorüberziehenden Gebäuden.

Begleitet wurde das Festival von zahlreichen Kunst- und Kulturveranstaltungen rund um das Thema Licht. Initiatoren und Organisatoren des FESTIVAL OF LIGHTS™ sind die City Stiftung Berlin, die Union Investment Real Estate AG, der Licht-Designer Andreas Boehlke sowie Festivalorganisatorin Birgit Zander mit ihrer Agentur Zander & Partner Event-Marketing.

LOCATION:

Berlin, Deutschland

DATE:

October 2007

A&O EQUIPMENT:

FALCON BEAM 7kW

SKY FALCON ARC colour 1.200W

LD:

Andreas Boehlke in Zusammenarbeit mit  A&O Lighting Technology Germany

SUPPORT:

A&O Lighting Technology Germany

PHOTOS:

Copyright Andeas Boehlke; A&O Technology

Related posts